FAQ

WIE SETZEN SICH MEINE PREISE ZUSAMMEN?

Meine Preise setzen sich aus folgenden Komponenten zusammen: Vorgespräch, Arbeitsstunden, Shooting (Pauschale oder Tagessatz),  Filmmaterial und der anschließenden Bildbearbeitung plus Fahrtkosten für Shootings, die außerhalb von Dresden stattfinden.

WIE LÄUFT EIN SHOOTING AB?

Beim Vorgespräch werden Thema, Ort, Zeit, Location und die passende Kleiderwahl besprochen. Dabei zeige ich Ihnen Beispiele meiner Arbeiten sowie verschiedene Fotos und erläutere meine Vorstellungen. Ein gegenseitiges Kennen lernen ist wichtig, um entspannt Fotos machen zu können und dadurch das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Nach dem Shooting wählen wir zusammen die besten Bilder an einem 24 Zoll-Monitor aus und 5 Tage später können Sie dann Ihre fertigen Bilder in den Händen halten. Analoge Aufnahmen benötigen etwas länger, durch Handentwicklung, Trocknungszeit, Scannen und Retusche der eingescannten Negative.

WERDEN AUCH UNBEARBEITETE BILDER HERAUSGEGEBEN?

Nein. Es werden keine unbearbeiteten Dateien herausgegeben. Schließlich ist jedes meiner Fotos gleichzeitig ein Stück Werbung für mich und ich möchte sicherstellen, dass zukünftige Interessenten und Kunden nicht etwas anderes erwarten, als sie bei mir bekommen.

WIE LÄUFT DIE RESTLICHE BEZAHLUNG AB?

Nachdem ich die ausgewählten Bilder bearbeitet habe, erhalten Sie eine Vorschau davon und sobald ich das OK von Ihnen bekommen habe, erhalten Sie von mir eine Rechnung mit dem zu zahlenden Restbetrag. Sobald das Geld auf meinem Konto eingegangen ist, erhalten Sie die Bilder nach ihren Wünschen.

WIRD MAKE-UP ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND WERDE ICH VOR MEINEM SHOOTING PROFESSIONELL GESCHMINKT?

Nein. Eine Visagistin kann aber zum Shooting dazu gebucht werden. Die Kosten be- laufen sich – je nach Aufwand und Visagist – auf 40 bis 60 Euro.

DARF ICH DIE BILDER IN DEN SOZIALEN NETZWERKEN NUTZEN?

Ja, solange sie für private Nutzung bestimmt ist. Für gewerbliche Nutzungsrechte sprechen Sie mich bitte gesondert an unter fotograf@kenwagner.de

WARUM FOTOGRAFIERST DU AUF ANALOGEN FILM?

Jeder Film, jede Aufnahmegröße, jede Kamera hat besonderen Charme und erhält eine gewisse Körnung, die keine Bildbearbeitung nachstellen kann. Jedes Bild ist ein Unikat. Es ist eine Reduzierbarkeit. Jedes Bild auf Negativ lässt sich in der Dunkelkammer auf einen echten Handabzug drucken. Einen Kontaktbogen in der Hand zu halten und dann die Aufnahmen heraussuchen hat ihren Charme. Wenn Sie zum ersten Mal ein Bild in der Chemie baden sieht und das Bild taucht in der Tiefe des Entwicklers, wissen Sie genau was ich an der analogen Fotografie liebe. Kommen Sie mit in die analoge Welt und besuchen Sie mich!
Ken Wagners Serie ist ein schönes Beispiel dafür, wie man auch im Jahr 2019 die analoge Fotografie nutzen kann, ohne dabei in die Nostalgie-Falle zu tappen. Hier geht es nicht darum, einen besonders hippen Look zu kreieren, der Sehnsüchte an längst vergangene Zeiten befriedigt, sondern darum, eine handwerkliche wie künstlerische Ernsthaftigkeit zu befördern, die in Zeiten von intelligenter Kameraautomatik und PhotoshopPresets allzu oft verloren geht – Schwarzweissmagazin

WIRD AUCH MEINE HOCHZEIT ANALOG FOTOGRAFIERT?

Ja, können Sie. Es bedarf mehr Planung, höhere Materialkosten und einen 2. Assistenten, der regelmäßig die Filme wechselt. Während einer Hochzeit fotografiere ich hauptsächlich digital, aber wenn es die Zeit erlaubt, greife ich gerne zum analogen Film. Mein größter Wunsch wäre ein Hochzeitsshooting auf Großformat zu fotografieren.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

Hit enter to search or ESC to close